Jahrestagung 2020: GOTTESBILDER

15.-17. Mai 2020: Gott ist weder dies noch das – personale, apersonale, transpersonale Gottesvorstellungen im Gespräch

 im Gästehaus des St. Bonifatius-Klosters in Hünfeld 

Sind mystische Erfahrungen, ist insbesondere christliche Mystik an ein bestimmtes Gottesbild gebunden? Denken oder erfahren beispielsweise Mystikerinnen und Mystiker Gott immer als personales Gegenüber? In der Jahrestagung 2020 wollen wir uns radikalen Fragen wie diesen stellen. Sie drängen sich nicht nur auf, wenn man sich mit der Geschichte der Mystik seit Dionysios Ps-Areopagites beschäftigt, der mit seiner negativen Theologie letztlich auf jede Form von Gottesbild verzichtet, um eine wirkliche Annäherung an Gott oder das Göttliche zu ermöglichen. Sie drängen sich auch auf im Blick auf neuere Ansätze im Bereich der Mystik wie z.B. bei Willigis Jäger. Ferner nötigt ein Blick in die mystischen Traditionen anderer Religionen zur Diskussion über die Rolle von Gottesbildern in mystischer Theologie und Erfahrung. Auf der Jahrestagung sollen ganz unterschiedliche Antworten auf die gestellten Fragen ins Gespräch kommen. Sehr gerne möchte ich Sie zu diesem spannenden Diskurs im Namen des gesamten Vorstands einladen!

Ihr Prof. Dr. Andreas Müller, Vorsitzender

Hier finden Sie den Flyer zur Jahrestagung samt ausführlichem Programm und allen weiteren wichtigen Informationen.

 


ANMELDUNG

Ab sofort können Sie sich bei uns für die Jahrestagung 2020 anmelden: