Aachen, Allgemein, Online

Mystische Erfahrungen bei Augustinus

In Kooperartion mit der Evangelischen Stadtakademie Aachen (ESA) findet am 23. Februar 2021 (ab 18.00 Uhr) im Rahmen der Reihe „Schlüsseltexte der christlichen Mystik“ unsere nächste Lektüre zur „mystischen Erfahrung bei Aurelius Augustinus“ (354-430) statt.

Sie steht unter dem Titel „Und siehe, Du warst in meinem Innern und ich draußen“, ein Zitat aus dem 10. Buch der „Bekenntnisse“ (Confessiones) von Augustinus, und zeigt in dieser Form der Gottesansprache an, dass hier vor der Mitte des ersten Jahrtausends bereits ein Charakteristikum der christlichen Mystik zum Ausdruck kommt, nämlich die introspektive Erfahrung Gottes als individuelle Erfahrung.

Bedeutsam ist Augustinus aber auch, weil er seinerzeit die zentrale abendländische Gestalt der Auseinandersetzung von christlicher Gnosis und Neuplatonismus war, worauf die späteren Mystiker insbesondere von der Zeit Meister Eckharts bis hin zur reformatorischen Mystik immer wieder zurückkommen werden. Auch darauf wollen wir in einem kurzen Textauszug über die Schau Gottes aus seiner Schrift „Über die Dreieinigkeit“ (De trinitate) eingehen.

Wegen der allgemein bekannten aktuellen Probleme bezüglich von Seminarversammlungen in nur begrenzt großen Räumen – wie sie der Akademie zur Verfügung stehen – wurde entschieden, die Reihe über das gesamte Semester als „Web-Seminar“ stattfinden zu lassen. Anmelden dazu können Sie sich hier.

Die Auswahltexte können Sie hier als PDF herunterladen (Aurelius Augustinus Confessiones / Bekenntnisse (lat./dt.). Eingeleitet und Übersetzt von Joseph Bernhart. München: Kösel 1980 (4. Aufl.), S. 544-549; und hier (Aurelius Augustinus, De trinitate (lat./dt.) Hamburg: Meiner 2001.

Gesamtprogramm 2/2021:

Di., 26. Januar: „Wer sucht, soll nicht aufhören zu suchen, bis er findet.“ Mystik und Gnosis am Beispiel des apokryphen Thomasevangeliums

Di., 23. Februar: „Und siehe, Du warst in meinem Innern und ich draußen“. Mystische Erfahrungen bei Augustinus

Di., 23. März: Armut als Weg oder geistige Einung – Bonaventura und franziskanischen Spiritualen

Di., 13. April: „Glaub mir’s, auch ich bin in dieser Schule gewesen.“ Martin Luther und die Tradition der Mystik

Di., 11. Mai: Mystik und Naturwissenschaft – Pierre Teilhard de Chardins evolutionäre Mystik

Di., 8. Juni: Begegnung von christlicher und indischer Mystik – Henri Le Saux (Swami Abhischiktananda)

Zusammenfassungen der vergangenen Lektüren:

  • 1. Halbjahr 2019: Evagrius Ponticus/Wüstenmütter und -väter, Dionysius (Pseudo-)Areopagita, Bernhard von Clairvaux, Meister Eckhart, Jakob Böhme, Simone Weil – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 2. Halbjahr 1919: Hildegard von Bingen, Marguerite Porete, Johannes vom Kreuz, Dag Hammarskjöld – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 1. Halbjahr 2020: Origenes, Johannes Scottus Eriugena, Mechthild von Magdeburg. Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer (Mechthild von Magdeburg wird noch nachgereicht).
  • 2. Halbjahr 2020: Gregor von Nyssa, Maximus Confessor, Hadewich von Anvers, Teresa von Ávila, Rudolf Steiner, Thomas Merton. Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 1. Halbjahr 2021, Thomasevangelium. Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.