Aachen, Allgemein, Online

Angelus Silesius – Der cherubinische Wandersmann

In Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie Aachen (ESA) findet am 29. November 2022 (ab 18.00 Uhr) im Rahmen der Reihe „Schlüsseltexte der christlichen Mystik“ unsere nächste Lektüre statt, in der wir der Spur einer radikalen Immanenz-Mystik bei Angelus Silesius (mit bürgerlichen Namen Johann Scheffler, 1624-1677) nachgehen wollen.

Wir lesen aus den unter dem Titel „Der cherubinische Wandersmann“ veröffentlichten „Geistreichen Sinn- und Schlussreimen“ (barocke Epigramme), die eine große Kenntnis der mystischen Tradition erkennen lassen und so auch die Möglichkeit bieten, viele unserer früheren Lektüren zu rekapitulieren.

In die Veranstaltung wird Dr. Marco A. Sorace (Düsseldorf) einführen; die Leitung hat Dr. Uwe Beyer (Aachen).

Wegen der allgemein bekannten aktuellen Probleme bezüglich von Seminarversammlungen in nur begrenzt großen Räumen – wie sie der Akademie zur Verfügung stehen – wird diese Veranstaltung digital (per ZOOM) stattfinden. Anmelden dazu können Sie sich hier. Bei der ESA erhalten Sie auch nähere Informationen über das neue Format unserer Veranstaltungen.

Den gesamten Text finden Sie hier (Buchtext: Angelus Silesius, Cherubimischer Wandersmann. Kritische Ausgabe. Hrsg. von Louise Gnädinger. Reclam: Stuttgart 1984) – eine Textauswahl hier (wir werden in der Veranstaltung einzelne Epigramme mit Traditionsbezügen vergleichen):

Sekundärliteratur

Gerhard Wehr,

Der Mystiker Angelus Silesius. Textauswahl und Kommentar

Wiesbaden: Matrix 2012.

Programm im 2. Halbjahr 2022

  • 23.8.2022 | Apostel Paulus – „Er sah mit offenen Augen NICHTS!“
  • 13.9.2022 | Symeon der Neue Theologe – Transzendenz und Schau
  • 18.10.2022 | Gregorios Palamas – Die göttlichen Energien
  • 15.11.2022 | Nikolaus von Kues – Gott, der andere Nicht-Andere
  • 29.11.2022 | Angelus Silesius – Der cherubinische Wandersmann
  • 13.12.2022 | Carl Albrecht – Eine Psychologie der mystischen Erfahrung

Zusammenfassungen der vergangenen Lektüre

  • 1. Halbjahr 2019: Evagrius Ponticus/Wüstenmütter und -väter, Dionysius (Pseudo-)Areopagita, Bernhard von Clairvaux, Meister Eckhart, Jakob Böhme, Simone Weil – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 2. Halbjahr 1919: Hildegard von Bingen, Marguerite Porete, Johannes vom Kreuz, Dag Hammarskjöld – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 1. Halbjahr 2020: Origenes, Johannes Scottus Eriugena, Mechthild von Magdeburg. – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer (Mechthild von Magdeburg wird noch nachgereicht).
  • 2. Halbjahr 2020: Gregor von Nyssa – Maximus Confessor, Hadewich von Anvers, Teresa von Ávila, Rudolf Steiner, Thomas Merton – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 1. Halbjahr 2021, Thomasevangelium, Augustinus, Bonaventura, Luther, Teilhard de Chardin, Henri Le Saux – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 2. Halbjahr 2021: Johannes Klimakos, Heinrich Seuse, Ignatius von Loyola, Madame Guyon, Dietrich Bonhoeffer – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 1. Halbjahr 2022: Gregor der Große, „Schwester Katrei“, Geert Groote und die Devotio moderna, Gerhard Tersteegen, Charles de Foucauld, Dom Helder Camara – Zusammenfassung von Dr. Uwe Beyer.
  • 2. Halbjahr 2022: Paulus  Zusammenfassung , Symeon der Neue Theologe Zusammenfassung, Gregorios Palamas Zusammenfassung – von Dr. Uwe Beyer.