Anmeldung zur Jahrestagung 2021

Einladung

Sind mystische Erfahrungen, ist insbesondere christliche Mystik an ein bestimmtes Gottesbild gebunden? Denken oder erfahren beispielsweise Mystikerinnen und Mystiker Gott immer als personales Gegen-über? In der Jahrestagung 2021 wollen wir uns radikalen Fragen wie diesen stellen. Sie drängen sich nicht nur auf, wenn man sich mit der Geschichte der Mystik seit Dionysios PsAreopagites beschäftigt, der mit seiner negativen Theologie letztlich auf jede Form von Gottesbild verzichtet, um eine wirkliche Annäherung an Gott oder das Göttliche zu ermöglichen. Sie drängen sich auch auf im Blick auf neuere Ansätze im Bereich der Mystik wie z.B. bei Willigis Jäger. Ferner nötigt ein Blick in die mystischen Traditionen anderer Religionen zur Diskussion über die Rolle von Gottesbildern in mystischer Theologie und Erfahrung. Auf der Jahrestagung sollen ganz unterschiedliche Antworten auf die gestellten Fragen ins Gespräch kommen. Sehr gerne möchte ich Sie zu diesem spannenden Diskurs im Namen des gesamten Vorstands einladen!
Ihr
Prof. Dr. Andreas Müller
Vorsitzender

Tagungsort

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar
Gesundbrunnen 8
34369 Hofgeismar
www.tagungsstätte-hofgeismar.de

Wo liegt Hofgeismar?
Hofgeismar ist Haltestation des RE sowie der Regiotram auf der Strecke Kassel – Warburg/Westfalen mit Anbindung an den ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe im 30 Minuten-Takt (Fahrzeit ca. 30 Minuten). Am Ausgang des Bahnhofs befindet sich ein Hinweisschild mit der Aufschrift „Ev. Akademie“. Außerhalb des Bahnhofs zur Bundesstraße 83 („bergauf“) gehen und der B 83 (nach links) folgen. Auf der linken Seite der Straße stehen dann grüne Hinweisschilder „Akademie, Altenhilfe, Gesundbrunnen,…“ Der Beschilderung folgen. Fußweg gesamt ca. 10-15 Minuten.

Anfahrt mit dem Auto
Von Kassel kommend über die B 7 / B 83 (Holländische Straße in Richtung Vellmar) immer der Bundesstraße folgen (zunächst Richtung Höxter, dann Richtung Hofgeismar). Die Umgehungsstraße fahren bis zur Abfahrt „Hofgeismar – Ev. Akademie“ und den Schildern folgen. Die Evangelische Tagungsstätte (Gästehaus) befindet sich auf der rechten Seite. Die Verwaltung der Evangelischen Akademie auf der linken Seite. Biegen schließlich direkt rechts in die Klosterstraße ein.

Stipendien

Auch in diesem Jahr möchten wir es jungen Menschen ermöglichen, an der Tagung teilzunehmen. Mit der Anmeldung können Sie sich bereit erklären, diese durch ein Tagungsstipendium zu unterstützen. Gerne wird dafür eine Spendenquittung ausgestellt! Dies ist ein sehr dringender Aufruf, da unser Stipendienkonto so gut wie leer ist!

Programm

Freitag, 4.06.2021

15.00 UhrAnkommen und Kaffee zur Begrüßung
16.00 UhrBegrüßung durch den Vorsitzenden
16.15 UhrEinführungsvortrag
Prof. Dr. Hartmut Rosenau, Kiel
„Du bist der Dinge tiefer Inbegriff“ (Rilke) –
Reichweite und Grenzen personaler Gottesvorstellungen in der Mystik
18.00 UhrAbendessen
19.30 UhrSzenische Lesung
Klaus-Werner Stangier, Bergisch-Gladbach
Gottesbilder? – Ein inszeniertes Gespräch zwischen Meister Eckart, Zen-Meister Hakuin und einer Nonne
mit Klaus-Werner Stangier, Maria Hungerkamp und Dr. Claus F. Lücker
ab 20.30 Uhrgemütliches Beisammensein

Samstag, 5.06.2021

07.30 UhrEvangelischer Abendmahlsgottesdienst
Predigt: Dr. Marco A. Sorace
Liturgie: Dr. Armin Münch
09.30 UhrVortrag
Prof. Dr. Markus Vinzent, London/Erfurt
„Gott ist einer in jeder Hinsicht“. Das Gottesverständnis Meister Eckharts in seiner christlichen Gestalt
11.00 UhrKaffee
11.30 UhrVortrag
Doris Zölls, Holzkirchen b. Würzburg
Sich selbst vergessen und durch alle Dinge erwecken lassen – Transpersonalität aus der Sicht des Zen.
13.00 UhrMittagessen
14.30 UhrLehr- und Lernhaus „Limmudim“ mit Franz Nikolaus Müller, Siegfried Rombach, Hartmut Rosenau,
Michaela Ständer, Karl-Heinz Witte
16.00 Uhr Kaffee
16.30 UhrLehr- und Lernhaus „Limmudim“ II mit denselben Dozierenden
18.30 Uhr Abendessen
19.30 Uhr Mitgliederversammlung der GFcM

Sonntag, 6.06.2021

07.30 UhrKatholische Eucharistiefeier
Predigt: Prof. Dr. Peter Zimmerling
Liturgie: Dr. Claus F. Lücker
09.30 UhrVortrag
PD Dr. Reiner Mannstetten, Heidelberg
„Du sollst ihn lieben, wie er ein NichtGott, ein Nicht-Geist, eine Nicht-Person, ein Nicht-Bild ist.“
Impulse Meister Eckharts für Theologie und Gebetsleben.
10.30 UhrKaffeepause
11.00 UhrPodiumsdiskussion mit den Referierenden,
Moderation: Siegfried Rombach

Zusammenfassung der Tagung

Anmeldung

Mit dem Anmeldeformular können Sie sich gerne per E-Mail, Fax oder Post bei uns anmelden. Die Anmeldung für die Tagung sollte möglichst bis zum 15. April 2021 erfolgen.

Die Tagungskosten bitte nicht vor Mai 2021 überweisen.

Preise

Mitglieder200,00 € p.P. (EZ)
190,00 € p.P. (DZ)
Nichtmitglieder220,00 € p.P. (EZ)
210,00 € p.P. (DZ)
Tagesgäste60,00 € für die gesamte Tagung ohne Übernachtung und ohne Verpflegung (Verpflegung wird ggf. nach Aufwand zusätzlich berechnet).