Rückblick: Jahrestagung 2021

Lesen Sie den Tagungsvortrag von Prof. Dr. Hartmut Rosenau in unserem Rundbrief 2/2021. Weitere Vorträge sollen in den kommenden Rundbriefen erscheinen!

Die Jahrestagung wurde nicht im Präsenzmodus in Hofgeismar durchgeführt, sondern nur digital !!!!

Termin: Vom Freitag, 10.12.2021 bis Samstag, 11.12.2021.

Sind mystische Erfahrungen, ist insbesondere christliche Mystik an ein bestimmtes Gottesbild gebunden? Denken oder erfahren beispielsweise Mystikerinnen und Mystiker Gott immer als personales Gegen-über? In der Jahrestagung 2021 wollen wir uns radikalen Fragen wie diesen stellen. Sie drängen sich nicht nur auf, wenn man sich mit der Geschichte der Mystik seit Dionysios PsAreopagites beschäftigt, der mit seiner negativen Theologie letztlich auf jede Form von Gottesbild verzichtet, um eine wirkliche Annäherung an Gott oder das Göttliche zu ermöglichen. Sie drängen sich auch auf im Blick auf neuere Ansätze im Bereich der Mystik wie z.B. bei Willigis Jäger. Ferner nötigt ein Blick in die mystischen Traditionen anderer Religionen zur Diskussion über die Rolle von Gottesbildern in mystischer Theologie und Erfahrung. Auf der Jahrestagung sollen ganz unterschiedliche Antworten auf die gestellten Fragen ins Gespräch kommen. Sehr gerne möchte ich Sie zu diesem spannenden Diskurs im Namen des gesamten Vorstands einladen!
Ihr
Prof. Dr. Andreas Müller
Vorsitzender

Stipendien

Auch in diesem Jahr möchten wir es jungen Menschen ermöglichen, an der Tagung teilzunehmen. Mit der Anmeldung können Sie sich bereit erklären, diese durch ein Tagungsstipendium zu unterstützen. Gerne wird dafür eine Spendenquittung ausgestellt! Dies ist ein sehr dringender Aufruf, da unser Stipendienkonto so gut wie leer ist!

Programm

Freitag, 10.12.2021

15.30 UhrBegrüßung durch den Vorsitzenden /
Einführung in die Nutzung von Zoom /
Geistlicher Impuls /
Einführung in das Tagungsthema
16.15 UhrEinführungsvortrag
Prof. Dr. Hartmut Rosenau, Kiel
„Du bist der Dinge tiefer Inbegriff“ (Rilke) –
Reichweite und Grenzen personaler Gottesvorstellungen in der Mystik
17.45 UhrZeit fürs Abendessen
18.30 UhrSzenische Lesung
Klaus-Werner Stangier, Bergisch-Gladbach
Gottesbilder? – Ein inszeniertes Gespräch zwischen Meister Eckart, Zen-Meister Hakuin und einer Nonne
mit Klaus-Werner Stangier, Maria Hungerkamp und Dr. Claus F. Lücker
zu sehen auf: https://www.youtube.com/watch?v=20NBDTKERVM
ab 20.30 Uhrdigitales Beisammensein

Samstag, 11.12.2021


09.30 UhrVortrag
Prof. Dr. Markus Vinzent, London/Erfurt
„Gott ist einer in jeder Hinsicht“. Das Gottesverständnis Meister Eckharts in seiner christlichen Gestalt
11.00 UhrZeit für Kaffee
11.30 UhrVortrag
PD Dr. Reiner Manstetten, Heidelberg „Du sollst ihn lieben, wie er ein Nicht- Gott, ein Nicht-Geist, eine Nicht-Person, ein Nicht-Bild ist.“ Impulse Meister Eckharts für Theologie und Gebetsleben
13.00 UhrZeit für Mittagessen
14.30 UhrVortrag
Christian A. Schwarz, Emmelsbüll Gottes Transpersonalität. Die fehlende Brücke zu einem anschlussfähigen Gottesbild
16.00 Uhr Zeit für Kaffee
16.30 UhrSchlußrunde mit Austausch in Kleingruppen, Moderation: Siegfried Rombach
17.30 Uhr Abschluß der Tagung durch den Vorsitzenden

Den Tagungsflyer finden Sie hier: https://gfcm.de/wp-content/uploads/Flyer-JT-2021-Dezember-digital-6.pdf