Prof. Dr. Peter Zimmerling

Professor für Praktische Theologie an der Universität Leipzig

Forschungsschwerpunkte

Unterschiedliche Themenbereiche der Poimenik, Homiletik und Gemeindeaufbau; Leben und Werk Dietrich Bonhoeffers; Pietismusforschung, bes. Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf im Hinblick auf seine Bedeutung für die Kirche heute; theologische Frauenforschung; Spiritualität und evangelische Mystik; Luther als Praktischer Theologe.

Lebenslauf

1978-83 Studium der Evang. Theologie in Tübingen und Erlangen.
Danach Vikariat in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

1990 Promotion zum Dr. theol. mit einer Arbeit über Zinzendorfs Trinitätslehre bei Prof. Dr. Jürgen Moltmann in Tübingen.

1989-93 Entsendung durch die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau als Pfarrer in die ökumenische Kommunität „Christen in der Offensive e.V.“ auf Schloss Reichenberg in Reichelsheim/Odw.

WS 1992/93 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Heidelberg.

Seit 1993 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Mannheim am Seminar für Evangelische Theologie. Gleichzeitig Arbeit an einer Habilitation.

1999 Habilitation an der Theologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit Erteilung der Venia legendi für das Fach Praktische Theologie mit einer Arbeit über „Die charismatischen Bewegungen der Gegenwart im deutschsprachigen Raum. Darstellung und Kritik unter besonderer Berücksichtigung pneumatologischer und ekklesiologischer Aspekte“ und einem Vortrag über das Thema „Seelsorge zwischen Humanwissenschaften und Theologie. Versuch einer neuen Verhältnisbestimmung“.

Seitdem Privatdozent in Heidelberg mit regelmäßigen Lehrveranstaltungen an der Theologischen Fakultät aus allen Bereichen der Praktischen Theologie.

Seit 1999 Mitarbeit im Vorstand der „Freunde christlicher Mystik“ in wechselnden Funktionen.

2003 Ernennung zum Hochschuldozenten an der Universität Mannheim.

Februar 2005 Ernennung zum apl. Professor durch die Universität Heidelberg.

Seit April 2005 apl. Professor (Planstelle) an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig für Praktische Theologie mit Schwerpunkt Seelsorge.

2008: 1. Vorsitzender des Ev. Studienhauses Leipzig.

2009: 2. Universitätsprediger; Studiendekan; Berufung zum Domherrn zu Meißen.

2012: 1. Universitätsprediger.

Weitere Informationen

Aktuelle Veröffentlichungen

Stand: Oktober 2019