Über „Mysterien im Hauptbahnhof“

In einem Spiegel-Interview sagte Beuys einmal den später oft zitierten Satz „Die Mysterien finden am Hauptbahnhof statt.“ Damit hatte er gewissermaßen seinen „erweiterten Kunstbegriff“ auf die Mystik ausgeweitet und also gleichzeitig seine Option dafür, dass die hochstehensten Traditionen in der Kunst wie in der Mystik nur verständlich sind, wenn der Kontakt zur alltäglichen Erfahrung des Menschen gewahrt bleibt. Über die sich hier andeutenden „spirituellen Dimensionen“ in Beuys‘ Werk ist anlässlich seines 100. Geburtstags am 15. Juni 2021 (um 19.00 Uhr) in der Pax-Christi-Kirche in Krefeld ein „hybrider“ Vortrag geplant, auf den wir Sie hier gerne aufmerksam machen: http://www.stadtoase-krefeld.de/wp-content/uploads/2021/03/Ausschreibung_-Beuys_Kraefte.pdf